Nudeln

Spaghetti Bolognese „a la Mama“

Spaghetti Bologonse aus der Tüte kann jeder.  Sie selber machen geht aber genauso schnell, schmeckt besser und man weiß was drin ist. Also keine scheu probiert es aus es geht ganz einfach und schmeckt richtig lecker.

Zutaten:

– 500g Hackfleisch
– 2 Möhren
– 1 Zwiebel (klein)
– 2 Knoblauchzehen
– 200 ml Gemüsebrühe
– 2 EL Tomatenmark
– Prise Salz
– Prise Pfeffer
– 500g pasierte Tomaten oder Dosentomaten
– Oregano
– 1 EL Zucker

Als erste muss das Hackfleisch angebraten und schon ein wenig mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Nebenbei werden die Möhren und die Zwiebel fein gewürfelt, welche dann anschließend mit dem Knoblauch (gepresst) zusammen in die Pfanne (ich benutze eine Wokpfanne dafür) gegeben werden. Das ganze 2 bis 3 Minuten mit anbraten. Anschließend den Tomatenmark dazugeben und anschwitzen lassen. Achtung nicht zu lange, sonst wird der Tomatenmark bitter. Jetzt kommt die Gemüsebrühe dazu, welche zur Hälfte wieder eingekocht wird. Solange es köchelt, können schon die Nudeln in einen weiteren Topf aufgesetzt werde. Jetzt geht es wieder weiter mit der Soße, hier werden jetzt die pasierten Tomaten oder wahlweise auch Dosentomaten hinzugegeben. Das ganze muss jetzt 10 bis 20 Minuten köcheln. Die Nudeln nicht vergessen! 😉 Sollte die Soße zu stark eingekocht sein, kann sie wieder mit etwas Brühe gestreckt werden. Abschließend wird die Soße dann noch mit Zucker, Salz und Peffer abgeschmeckt. Fertig ist die selbstgemachte Spaghetti Bolognese.

 

Bon appétit! 🙂