Beiträge

Sonnenblende

Sonnenblenden und Sonnensegel mal anders

Ich hatte ja mal erwähnt, dass ich viele Projekte fertig habe aber immer noch der Beitrag fehlt. Heute habe ich mal den Nachmittag genutzt um den einen oder anderen Beitrag fertig zu stellen. Der Sommer ist ja nun fast vorbei und das möchte ich euch unbedingt noch zeigen. Vielleicht bin ich noch nicht ganz so spät dran, denn auch der Herbst kann ein paar sonnige Tage haben und der Winter mit seinem schneeweißen Kleid sowieso 😉 Weiterlesen

Leggings mint

Flügge werden – Ein Schritt in die Selbstständigkeit

Nun wird das Pusteblumekind langsam flügge. Ein Schritt in die Selbstständigkeit. Ich muss immer wieder Staunen, wie schnell so ein kleiner Mensch wächst, lernt und begreift. Das Drehen auf den Bauch hat das Pusteblumekind schon eine Weile gut drauf. Allerdings immer nur die eine Seite. Kennt ihr das auch, das euer Baby eine Lieblingsseite hat? Zurück geht’s noch nicht aber das kommt mit Sicherheit auch. Es robbt sich aber auch schon rückwärts und vorwärts 🙂 Weiterlesen

Zahnungshilfen

Das erste Zähnchen

Ahhh, das erste Zähnchen ist da 🙂 Und das ohne großen Tamtam. Mal abgesehen davon, dass das Pusteblumekind tagsüber weinerlich und in der Nacht die Brust wollte. Ich habe da schon ganz andere aufregende Berichte von durchwachten Nächten und einem von Schmerzen geplagten Baby gehört. Auch wenn der erste Zahn beim Pusteblumekind relativ unscheinbar zum Vorschein kam, möchte ich doch vorbereitet sein. Grund genug euch und auch mir ein paar Tipps zu geben, die das Zahnen ein wenig erleichtern. Weiterlesen

Abstillen

Abschied vom Stillen – Abstillen

Das Stillen ist eine wunderbare Möglichkeit mit Mama zu kuscheln und umgekehrt mit dem Baby. Umso wichtiger ist es für beide, das Abstillen sanft und entspannt anzugehen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt zum Abstillen? Wie lange gestillt wird, ist eine individuelle Entscheidung, zu der man stehen sollte – egal ob früh abstillen oder langzeitstillen. Weiterlesen

Abwechslung

Wie viel Abwechslung bei der Babynahrung?

Wir, Erwachsene mögen gern viel Abwechslung auf unserem Teller. Heutzutage gibt es ja so viel Auswahl, da kann man sich manchmal gar nicht entscheiden und wenn es mal ganz schnell gehen soll, wird auch schon mal was „Außer Haus“ bestellt. Oder?

Doch was ist mit den ganz Kleinen? Darf man da schon alles an Gemüse, Fleisch etc anbieten? Ich habe mich ein wenig schlau gemacht. Viel gelesen und selbst Mama’s gefragt, wie die das bei ihren Kindern gemacht haben. Wenn man mit der Zufütterung beginnt, nur wenige und gut verträgliche Lebensmittel wählen. Das können zum Beispiel Karotten, Äpfel oder Bananen sein. So kann sich das Baby an die einzelnen Lebensmittel gewöhnen.

Um dem Baby Abwechslung zu bieten, wird der Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei um eine Gemüsesorte ergänzt. Wie zum Beispiel Kürbis, Kohlrabi, Brokkoli oder Zucchini. Der Abendbrei wird mit verschiedenen Obstpüree wie Apfel, Banane oder Birne angeboten. Oder wenn es lieber herzhaft sein soll mit Gemüsepüree.

Mandy

P.S. Beobachtet euer Baby immer genau, wie es reagiert, wenn ihr eine neue Sorte auf den Speiseplan setzt.

Knistertuch

Knistertuch

Es ist soooo schön einen kleinen Menschen beim wachsen und „sich entwickeln“ zu zusehen. Und zurzeit ist alles was knistert und glänzt beim unseren kleinen Schatz ganz toll. Meine Tochter ist meine Inspiration!

Weiterlesen

Mobile

Mobile aus Filz

Da ich demnächst Mami werde, dreht sich bei mir momentan alles ums Baby. Von der Babydecke, Windeltasche, einem Mobile bis hin zur Zimmergestaltung und und und. Das alles am liebsten selbst gestalten und nähen.

Weiterlesen