Rezepte Abendbrei

Nun sind auch beim Abendbrei allerhand Rezepte zusammengekommen. Ich habe euch mal ein paar Rezepte zusammengestellt. Die Handhabe ist wie bei dem Nachmittagsbrei wobei hier der Unterschied bei der Milch liegt. Die Umstellung zum Abendbrei hat bei uns etwas länger gedauert, vielleicht lag es daran, dass der Brei am Anfang zu fest war. Jetzt wo der Brei etwas dünner ist, schmeckt es dem Pusteblumekind gleich viel besser 😉

Und noch ein Tipp: Zum Anfang nicht gleich eine ganze Portion zubereiten. Das ist viel zu viel. Wie auch beim ersten Brei gibt es zum Anfang nur ein paar Löffelchen.

Ein schönes Grundrezept bei dem die Vollkorn-Getreideflocken und das Obst immer wieder neu erfunden werden kann ist dieses:

Zutaten:

  • 200 ml Volmilch
  • 20 g Vollkorn-Getreideflocken oder Grieß
  • 2 Esslöffel Fruchtsaft oder zerdrücktes Obst

Getreideflocken in kalte Milch und Grieß in kochende Milch einrühren. Noch einmal aufkochen und ca 3 Minuten weiterkochen lassen. Vom Herd ziehen und Fruchtsaft oder zerdrücktes Obst unterrühren. Fertig ist der Abendbrei.

Wer zu Hause keine Küchenwaage hat und sich fragt, wie viel 20 g Vollkorn-Getreideflocken oder Grieß entsprechen? Hier eine Tipp: 2 gehäufte Esslöffel Haferflocken, Dinkelflocken; 1 gehäufter Esslöffel Grieß entsprechen in etwa 20 g.

Grießbrei mit Apfel

Zutaten:

  • 5 Esslöffel Weizengrieß
  • 300 ml Vollmilch
  • 1 Apfel

Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd ziehen und den Weizengrieß unter ständigen rühren hineingießen. ca 10 Minuten andicken lassen. Währendessen den Apfel kleinreiben und unterrühren. Wohltemperiert euren Schatz servieren.

Tipp: Den Apfel nicht schälen, denn die meisten Vitamine befinden sich direkt in der Schale eines Apfel oder knapp darunter.

Haferflockenbrei mit Banane

Zutaten:

  • 200 ml Volmilch
  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • 1/2 Banane

Die Milch mit den Haferflocken in einen Topf geben und zum Kochen bringen, ca. 3 Minuten weiterköcheln lassen. Anschließend vom Herd ziehen und die zerdrückte Banane unterrühren. Ich püriere den Brei noch einmal um sicher zu stellen, das keine Stücke mehr sind. Auf Esstemperatur abkühlen lassen und servieren.

Reisflockenbrei mit Aprikose

Zutaten:

  • 200 ml Vollmilch
  • 20 g Reisflocken
  • 2 Aprikosen

Die Milch in einen Topf kurz aufkochen und vom Herd ziehen. Die Reisflocken mit der klein geschnittenen Aprikose unterrühren. Auch hier püriere ich das ganze noch einmal, um einfach sicher zu gehen, das keine Stücke mehr sind. Essfertig servieren.

Tipp: Reisflocken brauchen nicht gekocht zu werden – sie lösen sich in der warmen Milch auf! 

Nicht alle Babys mögen es süß. Hier stelle ich euch mal zwei herzhafte Abendbreie vor

Möhren-Grieß

Zutaten:

  • 200 ml Vollmilch
  • 20 g Grieß
  • 1 Möhre

Die Milch in einen Topf aufkochen und vom Herd ziehen. Den Grieß einrühren und quellen lassen. Währendessen wird die Möhre geschält und in kleine Stücke geschnitten und in wenig Wasser bis sie weich ist gegart. Anschließend werden die Möhren püriert und unter den Grieß gerührt. Wohltemperiert euren Schatz servieren.

Maisgrieß (für Polenta) mit Möhren

Zutaten:

  • 200 ml Vollmilch
  • 25 g Maisgrieß
  • 2 Möhren

Die Möhren putzen, waschen und raspeln (garen schneller). Am besten gleich in einen Topf. Die Milch dazugeben und aufkochen. Das Maisgrieß hinzugeben und wenige Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und wohltemperiert euren Schatz servieren.

Maisgrieß (für Polenta) mit Gurke

Zutaten:

  •  200 ml Vollmilch
  • 25 g Maisgrieß
  • 2 EL geraspelte Gurke

Die Milch in einen Topf erhitzen, die geraspelte Gurke und das Maisgrieß hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und wohltemperiert servieren. Ihr könnt die Gurke vorher auch schälen, wenn es euch lieber ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und wie immer dürft ihr mir auch gerne Tipps und eure Rezepte schreiben. Mandy