Abendbrei mit Pflaumen

Der Nachmittagsbrei

Der Nachmittagsbrei ist meist die vorletzte Mahlzeit, die als Ersatz für die Muttermilch eingesetzt wird, bis letztlich auf feste Kost umgestellt wird. Morgens sollte etwa bis zum 10. Lebensmonat weiterhin Milch gegeben werden. Der Nachmittagsbrei kann verschiedene Zutaten enthalten, wichtig ist nur, dass er für das Kind gut verträglich ist. Ein gutes Grundrezept ist der Getreide-Obst-Brei. Wobei die Zutaten nach dem Geschmack des Kindes ausgewählt werden können.

Zutaten:

  • 90 ml Wasser
  • 20 g Vollkorn-Getreideflocken, Reisflocken oder Grieß,
  • 100 g püriertes, zerdrücktes oder fein geriebenes Obst (das kann Birne, Apfel oder Banane sein)
  • 1 Teelöffel Rapsöl

Die Getreideflocken in kaltes Wasser, Grieß in kochendes Wasser einrühren. Aufkochen und ca. 3 Minuten weiterkochen lassen. Nun wird das Obst zugegeben und das Öl untergerührt. Das ist doch eine feine und schnelle Sache.

Es müssen beim Nachmittagsbrei nicht mehrere Getreide- und Obstarten miteinander kombiniert werden, es genügt eine Art pro Mahlzeit. Trotzdem ist Abwechslung gut für das Baby, damit es sich an verschiedene Geschmacksrichtungen gewöhnt. Dabei sollte man darauf achten, was das Baby besonders gern mag und was es gut verträgt. In der Regel sind Äpfel, Birnen, Bananen und Aprikosen gut verträglich. Wenn der Nachmittagsbrei nicht selbst zubereitet, sondern aus dem Fertigglas gefüttert wird, sollte man ebenfalls auf natürliche Zutaten achten. Auch hier gilt weniger ist manchmal mehr. 😉

Grießbrei mit Nektarinen

Zutaten:

  • 2 EL Dinkelvollkorngrieß (ca. 20g)
  • 100 ml Wasser
  • 100g Nektarinen
  • 1 TL Rapsöl

Das Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und den Grieß einrühren. 1-2 Minuten weiterköcheln und dann vpm Herd nehmen. Die Nektarine waschen und in kleine Stücke schneiden. Bei Bedarf kann die Nektarine auch geschält werden. Die stücke mit dem Rapsöl zu den Brei geben und pürieren.

Schmelzflockenbrei mit Pflaumen

Zutaten:

  • 20 g Schmelzflocken
  • 150 ml Wasser
  • 4-5 Pflaumen
  • 1 TL Rapsöl

Die Pflaumen waschen und in kleine Stücke schneiden. Da alles püriert wird, ist es nicht nötig, die Pflaumen zu schälen. Zusammen mit 50ml Wasser in einen kleinen Topf geben und etwa 3-5 Minuten dünsten, bist das Obst schön weich ist. Das restliche Wasser und die Schmelzflocken dazu geben und noch einmal aufkochen lassen. Alles zusammen mit dem Rapsöl pürieren und etwas abkühlen lassen.

Tipp: Ist das Baby bereits in einem Alter wo es Stückchen essen darf und ihr möchtet die Pflaumen dennoch schälen, einfach an der Spitze einkreuzen und in heißes Wasser legen. Lassen sich danach ganz wunderbar schälen 😉

Reisflockenbrei mit Birnenmus

Zutaten:

  • 150 ml Wasser
  • 5 Esslöffel Reisflocken
  • 4 Teelöffel Birnenmus
  • 1 Teelöffel Rapsöl

Apfel-Haferflocken-Brei

Zutaten:
  • 20 g Haferflocken
  • 100 g Apfel
  • 1 Teelöffel Butter oder Rapsöl

Die Haferflocken mit 125 ml Wasser in einen kleinen Topf verrühren, zum Kochen bringen und und bei schwacher Hitze 1-2 Min. unter Rühren kochen lassen, den Topf vom Herd ziehen. Den Apfel gut waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelspalten in kleinen Stücken direkt in den Topf schneiden. Die Butter/Öl dazugeben und alles mit einem Pürierstab fein pürieren.

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren und wie immer bin ich für Tipps und neue Rezepte zu haben 🙂

Mandy